Montag, 1. Mai 2017

Dem Einhorn-Trend verfallen

Ich gebs zu, als mir meine Arbeitskollegin erzählt hat, dass sie auf Einhörner steht, habe ich innerlich gejubelt, wollte ich doch schon lange eine Einhorntorte machen, hatte aber keinen bestimmten Anlass. Denn hat sie mir nun geliefert. Das gute Stück gab allerdings mehr zu tun, als ich mir vorgestellt hatte! Unten befinden sich drei Wunderkuchen gefüllt mit Kirschenkonfitüre, Schokolade-Buttercreme und gehörigem Rumms Kirsch. Oben habe ich eine Zitronen-Mandelkuchen gemacht, gefüllt mit Zitronencreme, ohne rumms ;)
Da ich nur Abend Zeit hatte hatte ich sage und schreibe 4 Tage an dieser Torte inklusiv der Verzierung, Aber ich finde die Arbeit hat sich gelohnt und die Beschenkte hatte mächtig Freude daran. Die Inspiration zu der Torte habe ich mir übrigens bei Nicoles Zuckerwerk geholt, welche mir immer wieder die tollsten Ideen zum Nachbacken bietet.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Printfriendly

Print Friendly and PDF